Domburg

Strand bei Domburg

Domburg hat schon seit 1834 einen Badestrand und besitzt auch heute noch den Ruf des mondänen Badeortes.

Der Strand ist immer eine wichtige Attraktion für die Urlauber und hat auch im Jahr 2017 wieder das Öko-Label Blaue Flagge erhalten. Dieses Label wird für gute Umweltkriterien, Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen vergeben. Im Jahr 2015 wurde der Strand zum saubersten Strand der Niederlande gewählt.

Walcheren: 

Schildersweek Domburg - Künstlerwoche

Maler am StrandIn der Himmelfahrtswoche findet in diesem Jahr wieder die internationale Malerwoche / Schildersweek in Domburg statt.

Die Künstlerwoche sollte an den Status als Künstlerkolonie Ende des 19. Jahrhunderts erinnern. Berühmte Künstler in Domburg waren z.B. Piet Mondriaan und Jan Toorop.

Die Woche wurde von einer Stiftung organisiert und diese hat jährlich ca. 30 Künstler aus verschiedenen Ländern nach Domburg eingeladen . Neben Malern sind auch Fotografen unter den eingeladenen Künstlern.

Küstenverstärkung im Bereich Domburg

Domburg Schaeden nach den WinterstürmenIm April 2014 wurde von der örtlichen Unternehmern der Strand wieder mit Sand aufgefüllt, da im Winter größere Mengen Sand ins Meer gespült wurden.

Filmbericht Omroep Zeeland über Strandarbeiten April 2014 in Domburg

Aufspülung 2012

Vom 20. Februar 2012 bis 30. Juni 2012 wurde vom Rijkswaterstaat eine weitere Aufspülung am Strand von Domburg durchgeführt. Der Bereich vom Golfplatz bis zum Wasserturm (von km. 14,9 bis km 16.3) wurde hierbei mit ca. 300.000 Kubikmeter Sand aufgefüllt.

Durch ein Rohrsystem vor dem Strandpavillon De Oase wurden täglich bis zu 4 Schiffsladungen von ca 950 Kubikmetern Sand von einem Saugbagger angeliefert. Der Sand wurde direkt auf dem Strand aufgebracht und hat damit eine direkte Schutzwirkung auf die Küstenlinie, der Strand wird hier höher und breiter.

Walcheren: 

Badpavillon Domburg - nl. Badpavilljoen

Badpavillon
Badpavillon
Der Badpavillon liegt direkt hinter der Düne im Zentrum von Domburg und wurde am 11. Juni 2008 nach einer längeren Restaurierungsphase wieder eröffnet.

Der erste Bau des Badpavillon entstand als Kaffee- und Badehaus, dass vom Middelburger Stadtarchitecken G.H. Grauss entworfen wurde. Das Haus wurde im klassischen Stil gebaut und enthielt einen großen Saal.

Walcheren: 

Mühle in Domburg - Weltevreden

Mühle in Domburg
Mühle in Domburg
Die Mühle in Domburg wird auch Weltevreden genannt und liegt auf einer kleinen Erhebung am Roosjesweg. Sie stammt aus dem Jahr 1817 und wurde zuletzt im Jahr 1973 restauriert. In den Jahren 2003 bis 2006 wurden weitere Restaurierungen durchgeführt. Die Mühle wurde auch von den in Domburg aktiven Malern wie z.B. Piet Mondrian oder Jan Toorop gemalt. Die Mühlenflügel haben einen Durchmesser von 22,2m.
Walcheren: 

Kirche in Domburg

Die alte protestantische Kirche liegt am Markt und der Stationsstraat in Domburg. Der Backsteinturm wird auf das Ende des 14. Jahrhunderts datiert.

Die ursprüngliche Kirche wurde im 15. Jahrhundert mit einem nördlichen Seitenschiff ergänzt. Diese Kirche brannte 1848 nieder. Im Rahmen der Restaurierung wurden das Haupt- und Seitenschiff unter ein Dach gebracht.

Der Turm hat im oberen Bereich Symbole aus glasierten Steinen. Diese sind bei entsprechendem Licht gut zu erkennen.

Walcheren: