Vlissingen

Keizersbolwerk

Keisersbolwerk
Keisersbolwerk
Das Keizersbolwerk liegt in Vlissingen neben dem Lotsenhafen und ist eine Festungselement aus dem Jahr 1548. Das Bollwerk wurde wie Fort Rammekens von Maria von Ungarn beauftragt, die hier als Statthalterinn von Kaiser Karl V. handelte. Es sollte den Hafen der Stadt Vlissingen schützen. Auch hier war, wie in Fort Rammekens, der italienische Ingenieur Donato de Boni di Pellezuoli mit dem Entwurf beauftragt.

Bunkermuseum Vlissingen in Regelbau Typ 143

Bunkermseum VlissingenDirekt neben der Oranjemolen liegt auf dem Oranjedijk das Bunkermuseum Vlissingen. Die Oranjemolen liegt gut sichtbar auf dem Deich hinter dem Arsenal in der Nähe des Lotsen- und Jachthafens und ist ein guter Wegweiser zum Museum. Vom 29. April bis 27. Oktober 2017 ist das Museum im Bunker an der Oranjemolen immer den letzten Samstag des Monats von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Strand bei Vlissingen

Der Strand von Vlissigen teilt sich in sechs Strände in drei unterschiedliche Bereichen der Stadt auf. Zwei dieser Strände (Badstrand und Nollestrand) haben auch für das Jahr 2017 wieder das Öko-Label Blaue Flagge erhalten. Dieses wird für gute Umweltkriterien, Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen vergeben.

Der erste große Strandabschnitt ist direkt am Boulevard Evertsen vor der markanten Silhouette von Vlissingen mit den Hotels und Restaurants. Dieser Bereich ist der Badstrand mit dem Haupt-Rettungsposten.

Reddingsbrigade VlissingenDer Bereich nördlich von Vlissingen in Richtung Dishoek ist in der Saison mit Rettungsposten abgesichert und umfaßt den Nollestrand, Duinstrand und Westduin. Am Nollestrand ist seit dem Frühjahr 2012 ein neues Gebäude für 2 Strandpavillions und die Rettungsbrigade in Betrieb. Es hat einen geschützten Aussichtsturm.

Weitere Informationen:
Reddingsbrigade Vlissingen

Walcheren: 

Veranstaltungen in Vlissingen 2017

Nachfolgend einige Veranstaltungshinweise für Vlissingen.
(Stand 2017)

Ruyter Jaarmarkt

Am Freitag nach Himmelfahrt findet im Zentrum von Vlissingen der Ruyter Jaarmarkt statt. Dabei gibt es neben einem breiten Warenangebot einen Marktverkäufer Wettbewerb und verschiedene kulturelle Aktivitäten. Im Jahr 2017 findet er am 26. Mai von 09:30 bis 16:30 Uhr statt.
Weiterführende Informationen:

Ostermarkt und Pfingstmarkt auf dem Boulevard

Am Ostersonntag, den 16. März 2017 findet auf dem Boulevard zum 11. mal der Ostermarkt statt. Am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017 findet an der gleichen Stelle der Pfingstmarkt statt. Es werden jeweils von 10:00 bis 17:00 ca. 150 Stände mit einem breiten Produktangebot auf dem Boulevard stehen.

Weiterführende Informationen:

Stadt Vlissingen

Die Stadt Vlissingen ist der südlichste Punkt von Walcheren. Die Stadt war auch in der Vergangenheit durch ihre Lage an der Scheldemündung ein Handelszentrum. Erstmal wird Vlissingen im Jahre 620 erwähnt. Im Jahr 917 wurde Vlissingen ein Dorf und ist heute eine Stadt mit ca. 45.000 Einwohnern.

Durch die Lage wurde Vlissingen auch ein wichtiger Kriegshafen. Dies führte auch im 2. Weltkrieg zur starken Befestigung der Stadt, weil über diese der Zugang zum Hafen von Antwerpen kontrolliert werden konnte.

Vlissigen bietet auf der einen Seite touristische Ziele wie den Boulevard und Het Arsenal, ist aber auch heute zugleich eine Hafenstadt. Von Vlissingen aus fahren z.B. die Fußgänger- und Radfahrer Fähren über die Westerschelde nach Breskens (Zeeuws Vlaanderen) ab. Hier ist auch ein Lotsenstützpunkt für Schifffahrt auf der Schelde.

Walcheren: 

Leuchtturm Vlissingen

Leuchtturm VlissingenAuf einer alten Festungsmauer direkt neben der Einfahrt zum Lotsenhafen in Vlissingen ist dieser Leutchtturm zu finden. Der 10 Meter hohe Leuchtturm trägt seit 1891 ein Leuchtfeuer, dass 17 Meter oberhalb des mittleren Meeresspiegels ist. Das Leuchtfeuer in den Farben weiss, rot und grün hat eine Reichweite von 12, 10 bzw 9 Seemeilen.

Westbeer

Vlissingen Westbeer
Vlissingen Westbeer
Im Bereich des heutigen Boulevards wurde 1810 das Weststbeer von Napoleon errichtet, um die Festung Vlissingen nach der Bombadierung Vlissingens durch die Engländer zu erweitern und verstärken.

Dieses Bauwerk wird auch Bär (nl. beer) oder Batardeau genannt und soll verhindern, dass bei Ebbe die Festungsgräben bei Niedrigwesser leerlaufen. Ein Batardeau liegt immer im rechten Winkel zum Festungsgraben und ist zugleich festungstechnisch die Verbindung von Kurtine zur Kontereskarpe.

Oostbeer Vlissingen

Vlissingen Oostbeer
Vlissingen Oostbeer Grabenseite
Nach der Bombadierung Vlissingens durch die Engländer im Jahr 1809, bei der die Stadt stark beschädigt wurde, ließ Napoleon die Festung Vlissingen grundlegend modernisieren und erweitern.

Im Bereich des heutigen Hafens wurde 1810 das Oostbeer errichtet. Es sollte verhindern, dass bei Ebbe die Festungsgräben im Osten der Stadt bei Niedrigwesser leerlaufen.