Oostkerk in Middelburg

Druckoptimierte Version
Oostkerk von AussenEtwas abseits vom Stadtzentrum befindet sich die Oostkerk. Sie wurde nach der Reformation gezielt von 1648 bis 1667 für protestantische Gottesdienste gebaut. Es handelt sich um eine achteckige Kuppelkirche, d.h. dass das Kirchenschiff achteckig ist und oben durch die Kuppel begrenzt wird.
Oostkerk Kuppel RahmenEs besteht die Möglichkeit das innere der Kirche kostenlos zu besichtigen und kostenpflichtig ist eine Führung durch die Kuppel möglich.
Der Rahmen der Kuppel entspricht vom Aufbau her einem umgedrehten Schiffsrumpf.
Oostkerk Kuppel TodZur Erinnerung an die Toten der Bauphase sind im inneren der Kuppel auf den Säulen Informationen zu den Toten angebracht. Diese kann man allerdings nicht von unten erkennen.
Oostkerk OrgelGegenüber dem Eingang ist oberhalb des Altars die Orgel von den Brüdern Petrus und Johannes de Rijckere aus dem Jahr 1783.
Walcheren: