Westkapelle

Küstenverstärkung im Bereich Westkapelle

Strandauffüllung 2019

Karte mit der Strandentwicklung von Rijkswaterstaat:

Domburg StrandauffüllungVon Februar bis Mai 2019 wird der Strand vor Domburg und Westkapelle mit Sand aufgefüllt. Baggerschiffe holen ca. 10 km vor der Küste den Sand und setzen dann 500.000 m3 bei Domburg zwischen den Strandbereichen 14 und 16, sowie 600.000 m3 bei Westkapelle im Strandbereich 17 und 19 ab.

Die Arbeiten gehen Tag und Nacht und auch über das Wochenende, damit sie zu Saisonbeginn abgeschlossen sind.

Artikel in der PZC:
Strände bei Westkapelle und Domburg werden erhöht

Walcheren: 

Strand bei Westkapelle

Westkapelle ist zu großen Teilen durch einen hohen Seedeich vom Meer getrennt. Der Strand ist auch heute eine wesentliche Attraktion für die Urlauber und hat auch wieder für das Jahr 2018 das Öko-Label Blaue Flagge erhalten. Dieses Label wird für gute Umweltkriterien, Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen vergeben.

Der Strand gliedert sich in zwei Bereiche, die durch den Radarturm und die Seenotrettngsstation getrennt werden. Im Uferbreich gibt es in regelmaßigen Abständen hölzerne Wellenbrecher (paalhoofd) die den Strand schützen sollen.

Vor den Düne stehen kleine Strandhütten, die von den Urlaubern gemietet werden können. Gerade mit Kindern sind sie sehr praktisch, da man nicht immer alles zum Strand transportieren muss. Auch an den erste Hilfe Posten können Liegestühle, Windschutz und Sonnenschirme ausgeliehen werden.

Flaggensignale am StrandDurch Flaggensignale werden an den beaufsichtigten Badestränden HInweise für die Badegäste gegeben. Diese Hinweise sollten auf jeden Fall befolgt werden, da man als Fremder die Besonderheiten wie z.B. die Kombination aus ablaufendem Wasser und ablandigen Winden nicht beurteilen kann.
Walcheren: 

Veranstaltungen in Westkapelle 2019

Nachfolgend einige Veranstaltungshinweise für Westkapelle.
(Stand 2019)

Leuchtturm Westkapelle Hoog

Der Leuchtturm kann im Jahr 2019 an den folgenden Tagen besichtigt werden.

Der Leuchtturm hat nur bei gutem Wetter geöffnet!
  • Nebensaison 2. November bis 31. März
    • Samstags 13:00 bis 16:00 Uhr
  • Hauptsaison vom 1. April bis zum 1. November
    • Dienstags und Donnerstags von 18:00 bis 20:00 Uhr
    • Mittwochs von 13:00 bis 16:00 Uhr
    • Samstags von 11:00 bis 14:00 Uhr

weiterführende Hinweise:
Facebook Leuchtturm Westkapelle

Leuchtturm Westkapelle laag - IJzeren torentje

Im Sommer war der rot-weisse Leuchtturm auf dem Seedeich bei Westkapelle Mittwochs und Sonntag in der Saison von 13:00 bis 16:00 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2 €.

Im März 2019 ist der kleine Leuchtturm am Samstag und Sonntag den 2. / 3. März und 30./31. März jeweils von 13:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

weiterführende Hinweise:
Facebook Leuchtturm Westkapelle

Westkapelle

Ortseingang Westkapelle mit LeuchtturmWestkapelle (im Dialekt von Westkapelle: Wasschappel) ist der westlichste Ort der Niederlande und gehört heute mit seinen ca. 2700 Einwohnern zur Gemeinde Veere. Bereits im Jahr 1223 erhielt Westkapelle die Stadtrechte, hatte aber keinen Sitz in den offiziellen Staten van Zeeland.

Der Ort wird durch einen großen Seedeich vor der Nordsee geschützt. Bis 1996 war Westkapelle eine eigenständige Gemeinde. Heute gehört Westkapelle zur Gemeinde Veere.

Walcheren: 

KNRM Rettungsstation mit Rettungsboot Uly

Neben dem Radarturm für die Schiffahrt befindet sich die Rettungsstation der KNRM (Koninklijke Nederlandse Redding Maatschappij). Diese Rettungsstation umfaßt einen geländegängigen UNIMOG für die Strandrettung und ein Küsten-Rettungsboot, dass über eine Zugmaschine und Anhänger zu Wasser gelassen werden kann.

Im Sommer finden im Regelfall an mehreren Abenden ab 19:00 Uhr Präsentationen des Rettungsbootes und des Bootshauses statt.
Weitere Hinweise in niederländisch

Walcheren: 

Polderhaus Westkapelle / Polderhuis Westkapelle

Das Polderhaus (nl: Polderhuis) beinhaltet ein Museum über Westkapelle und Umgebung mit den Schwerpunkten Deichbau und 2. Weltkrieg und weiteren Wechselausstellungen.

Im Museum gibt es einen kleinen Museumsladen mit Souvenirs und es gibt ein kleines Cafe. Nach der Renovierung gibt es jetzt einen kleinen Leuchttum als Aussichtsturm am Museumsgebäude, der allerdings nur durch das Museum erreichbar ist.

Walcheren: 

Gaaischieten in Westkapelle

Zielscheiben Gaaischieten
Zielscheiben Gaaischieten
Die Gaaischieter gehen auf die alten Schützengilden aus dem Mittelalter zurück und als Ursprung wird Domburg angegeben. Neben Domburg wird diese Tradition nur noch in Westkapelle gepflegt. Beim Gaaischieten wird im Regelfall mit Vorderladern auf Holzblöcke geschossen, die einen Vogel symbolisieren sollen. Zugleich sind oft Tafeln mit politischen Aussagen über die Ziele montiert. Die Ziele sind hier auf 3 Masten montiert.
Walcheren: