Munitionsbunker M145

Druckoptimierte Version

In den Dünen von Dishoek befinden sich 2 Munitionsbunker vom Typ M145. Das M in der Bezeichnung weist darauf hin, dass es eine Marinebunker ist. Er dient als Munitionsauffüllraum für 12,7 - 17cm Munition. Der Bunker ist verfügt über 2 Meter dicke Wände und Decken und gehört damit in die Klasse St.

Bunker M145 Nr 1

Bunker M145Auf dem Dach des ersten Bunker ist heute ein Radarturm zur Steuerung des Schiffsverkehrs vor Walcheren.

Bunker M145Im Inneren des Bunkers gibt es verschiedene Bereiche zur Lagerung von Geschossen, Kartuschen und Zündern. Im 1. Bunker sind die Beschriftungen zu den verschiedenen gelagerten Munitionstypen noch lesbar.

Bunker M145 Nr 2

Bunker M145Der 2. Bunker sollte von einer Firma gesprengt werden, um zu zeigen, dass dies möglich ist. Das Ergebnis war nicht überzeugend, wie auf dem Bild zu sehen ist.

Bunker M145Auf der Wand kann man gut die Beschriftung des Lagerplatzes für Munition sehen. Die Risse in der Wand sind durch den Einschlag einer Schiffsgrante auf der Aussenseite während des Krieges entstanden.